Auftakt ins Jobentdecker-Projekt: unsere Jobentdeckerinnen stellen sich vor und haben die Gelegenheit zu einem ersten Austausch mit den beteiligten Unternehmen im „Speed-Dating“.

Im Rahmen eines sommerlichen Abendempfangs im Innenhof des Landratsamtes wurde der Startschuss ins „Jobentdecker-Projekt“ gegeben. Bei entspannter Athmosphäre wurden die am Projekt beteiligten Unternehmen vorgestellt und präsentiert und ebenso die Jobentdeckerinnen, die in den Sommerferien auf Entdeckungsreise durch die Arbeits- und Lebenregion Landkreis Haßberge gehen.

Und gleich zu Beginn der Veranstaltung gab es eine schöne Überraschung für die fünf jungen Frauen, die sich beim Landkreis als „Jobentdeckerinnen“ beworben hatten. Eingeladen noch als „engere Auswahl der Bewerber“, durften sie sich über die Zusage freuen, dass sie alle fünf als „Jobentdeckerinnen“ in den Sommerferien an den Start gehen dürfen.

„Ihre Bewerbungen haben uns so neugierig gemacht, dass wir beschlossen haben, nicht nur drei Jobentdeckerinnen auf die Reise zu schicken, sondern Sie alle fünf – Herzlichen Glückwunsch!“

Grußwort Landrat Wilhelm Schneider

Nach der Vorstellung der Unternehmen und einer kurzen Gesprächsrunde mit den Jobentdeckerinnen über ihre Erwartungen an das Projekt, gab es in einem „Speed-Dating“ ausführliche Gelegenheit, um sich gegenseitig kennen zu lernen. Die Jobentdeckerinnen haben sich mit jeweils acht Unternehmensvertretern in kurzen 5-Minuten-Runden unterhalten um am Ende des Abends ihre drei „Favoriten-Unternehmen“ auszuwählen. Diese wurden dann bei der Zuteilung der Jobentdeckerinnen in die Unternehmen soweit es ging berücksichtigt.

Eine tolle Gelegenheit also auch für die Unternehmer, um das eigene Angebot bei den Jobentdeckerinnen zu bewerben und schon vorab Kontakte mit den potentiellen Gästen in den Sommerferien zu knüpfen.